logo PG Bad Bocklet

BUNTES LEBEN AUSPROBIEREN

Gebet für die neuen Pastoralen Räume

Jesus,balloon 2101354 by bru no cc0 gemeinfrei pixabay pfarrbriefservice
Du hast Deine Spuren in unsere Welt eingeprägt
Und uns Maßstäbe und Wegweiser aufgezeigt.

Du warst nah dran an den Menschen,
An ihren Fragen und Nöten
Und an ihrer Sehnsucht, ganz Mensch zu sein.

Du mutest uns auch heute zu,
Aufzustehen mit klarem Blick
Und das Leben in die eigenen Hände zu nehmen.

An deinem Tisch sind alle eingeladen,
Die Lebensmüden und die Lebenshungrigen,
Die Gleichgültigen und die Gott Suchenden.

Deshalb geschehen mitten unter uns Wunder,
Wenn Menschen neu Ansehen und Hoffnung bekommen
Und wieder an die Zukunft glauben.

Inmitten vieler, die sich leer und ohnmächtig fühlen:
Beseele uns mit Hunger Nach deinem Wort und deinem Brot,
Dass wir Mauern brechen, Gemeinschaft und Frieden stiften.

Inmitten vieler, die klein und stumm gemacht werden:
Beseele uns mit Profetenmut,
Dass wir den Hintern hoch und den Mund auf kriegen,
Uns einmischen und einstehen für Gerechtigkeit und Menschenwürde.

Inmitten vieler, die einsam und ausgebrannt sind:
Beseele uns mit Gastfreundschaft,
Dass wir die Not sehen, einander helfen
Und fröhlich miteinander feiern, beten und singen.

Inmitten vieler, die taub und blind sind für die Zeichen der Zeit:
Beseele uns mit Kreativität,
Dass wir uns herausfordern lassen von pfingstlichem Geist,
Die Fenster öffnen und buntes Leben ausprobieren.

Inmitten vieler, die angepasst oder in Machtstrukturen gefangen sind:
Beseele uns mit Hartnäckigkeit,
Dass Männer und Frauen sich auf Augenhöhe begegnen,
Synodale Wege gehen und an einer glaubwürdigen Kirche mitbauen.

Inmitten vieler, die ratlos und frustriert sind:
Beseele uns mit Visionen
Für unsere Gemeinden und pastoralen Räume,
Dass wir mit Neugier und Leidenschaft die Freiheit der Kinder Gottes leben.p

 

© 2020 Burkhard Fecher, Pastoralreferent

 

Das Gebet als PDF zum Download

­